Patientenbefragung

Im Auftrag des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) führen wir – als neutrales Markt- und Meinungsforschungsinstitut – eine Befragung von Patientinnen und Patienten durch.

Die Befragung richtet sich an erwachsene Patientinnen und Patienten mit chronischer bzw. terminaler Niereninsuffizienz, die

  • regelmäßig mit Dialyse behandelt werden (Hämodialyse oder Peritonealdialyse)
    oder
  • innerhalb des letzten Jahres eine Nierentransplantation oder Pankreas-Nierentransplantation erhalten haben
    oder
  • in einem Transplantationszentrum dahingehend untersucht wurden, ob eine Nierentransplantation für sie in Frage kommt.

Die Teilnahme an der Patientenbefragung ist freiwillig, anonym und kostenlos.

Nachfolgend erhalten Sie Informationen zum

Was ist das Ziel der Studie?

Bei der Studie handelt es sich um einen sogenannten „Standard-Pretest“ zur Erprobung von Fragebögen für Patientinnen und Patienten mit Nierenersatztherapie (Dialyse oder Transplantation). Die Ergebnisse der Studie dienen der Entwicklung und Optimierung dieser Fragebögen, die später eingesetzt werden sollen, um die Qualität der Behandlung zu messen und langfristig zu verbessern.

Wie läuft die Studie ab?

Als Patientin oder Patient können Sie selbst am besten darüber berichten, welche Erfahrungen Sie mit Ihrer Behandlung und Erkrankung gemacht haben. An der Studie können daher Patientinnen und Patienten teilnehmen, die in einer beteiligten Einrichtung (Dialyseeinrichtung oder Transplantationszentrum) behandelt werden. Um herauszufinden, ob Ihre Einrichtung an der Studie beteiligt ist, fragen Sie am besten direkt bei Ihrem Behandlungsteam oder bei Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt nach. Falls Sie sich für die Teilnahme der Befragung entscheiden, erhalten Sie einen Fragebogen zum Ankreuzen, in dem es um Ihre Erfahrungen bei Ihrer Behandlung mit Nierenersatztherapie geht. Die Studie läuft folgendermaßen ab:

  • Sie füllen in Ihrer Dialysepraxis oder in Ihrem Krankenhaus bzw. Transplantationszentrum eine Einwilligungserklärung aus, in der Sie zustimmen, dass Sie an der Befragung teilnehmen möchten.
  • Sie bekommen von uns per Post einen Fragebogen zugeschickt.
  • Sie füllen den Fragebogen aus.
  • Sie senden den Fragebogen anonym im beiliegenden Umschlag an uns zurück. Das Porto bezahlen wir.
  • Die Ergebnisse werden ausgewertet und in einem Abschlussbericht anonym dargestellt.

Was passiert mit meinen Daten?

Als unabhängiges Markt- und Meinungsforschungsinstitut sichern wir strengste Vertraulichkeit zu. Weder ausgefüllte Fragebögen noch Einzelangaben werden von uns weitergegeben. Die Auswertung erfolgt ausschließlich in anonymisierter und zusammengefasster Form (z. B. Grafiken und Tabellen). Kein Außenstehender erhält also Einblick in einzelne ausgefüllte Fragebögen oder konkrete Antworten. Ihre Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet und nach Abschluss der Studie gelöscht. Sie können jederzeit aus der Studie aussteigen. Es entstehen Ihnen keine Nachteile oder Kosten.

Wer ist der Ansprechpartner? Wo erhalte ich weitere Informationen?

Weitere Informationen zum IQTIG und zur Studie erhalten Sie auf dem Internetauftritt unseres Auftraggebers unter: www.iqtig.org/patientenbefragung

Für weitere Fragen zum Projekt stehen Ihnen auch gerne die Ansprechpartner des IQTIG zur Verfügung:

Dr. Gregor Liegl oder Carsten Volland

Tel.: 030 58 58 26 570 oder unter patientenbefragung@iqtig.org

 

Fragen zur Organisation beantwortet Ihnen gerne die Ansprechpartnerin der INFO GmbH:

Maryam Ille

Tel.: 030 490 01 316 oder unter ille@infogmbh.de